Nach Mittag hatten wir unsere fakultative Bootsfahrt zu den Pak Ou Höhlen. Ein lohnenswerter Ausflug auf dem Mekong, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Besonders die Rückfahrt zum Sonnenuntergang war traumhaft, ließ doch dieser Tag die Sonne goldschimmernd im Mekong versinken. Die untere Höhle Tham Loum, und die obere Tham Theung, sind in die dort steil aufragenden Kalksteinfelsen eingebunden und nur mit dem Boot zu erreichen. Hier sind Buddhafiguren in den verschiedensten Größen, Stilrichtungen und Epochen aufbewahrt, die in Kriegszeiten in den Höhlen vor Plünderungen geschützt wurden.

________________________________________________________________________________________

 

Bilder aus Laos (zum öffnen - bitte anklicken)

______________________________________________________________________________________

 Luang Prabang hatte als erste Station unserer Rundreise viel zu bieten, ob Königspalast, die Tempelanlage Vat Xienthong sowie Vat Visounarath und Wat Aham, der Tempel Vat Chom Kong mit seinem herrlichem Garten, Wat Pak Khan Tempel, der Nachtmarkt oder die Speisung der Mönche früh am Morgen und vieles mehr, sind weitere Highlights dieser von der UNESCO zum Weltkulturerbe gehörenden Stadt.

 

Unser Weg Richtung Vientiane führte über Phonsavan, zur Ebene der Tonkrüge und Vang Vieng, die schöne Karstlandschaft am Nam-Song-Fluss, wo sich auch heute noch einige junge Leute treffen, und das Abenteuer mit Tubing suchen. So ist die Landschaft auch bekannt für die vielen Höhlen. Wir besuchten hier die Tham Chang Höhle.

Was die Ebene der Tonkrüge angeht, macht auf mich weniger Eindruck die bis zu 2000 Jahre alten Krüge die in der Nähe von Ponsavan zu finden sind und eine beachtliche Größe aufweisen. Es gibt hierzu keine wirklich festgestellten Informationen, warum gerade hier die geschichtliche Epoche solche Gefäße übrig ließ, sondern nachdenklich werde ich jedoch bei den vielen Beschädigungen der Gefäße durch Geschosse und Granaten, sowie die vorhandenen Bombenkrater, die im Vietnamkrieg durch amerikanische Truppen an dieser Stelle verursacht wurden und daher dieser Teil Laos eine traurige Berühmtheit erlangte, so dass hier ein immer noch bombenbelastetes Areal übrig geblieben ist. Daher sind bisher auch nur 3 Fundstellen begehbar. Plain of Jars 1 Thong Hai Hin, Plain of Jars 2 Hai Hin Phu Salato und Plain of Jars 3 Hai Hin Lat Khai. Geschichte und Krieg befinden sich hier in unheimlich zwiespältiger Nähe und die hier gefühlte Aura lässt es den Besucher förmlich spüren.

 

die Ebene der Tonkrüge bei Phonsavan in Laos
die Ebene der Tonkrüge bei Phonsavan in Laos

nächste Seite:                                                                                                zurück zum Anfang: