Outback USA - von Denver nach San Francisco

 

Wohl eine der beindruckenste aller Reisen. Ob  der Rocky Mountain NP, Colorado, Yosemite National Park, Death Valley, Bryce Canyon, Grand Canyon, Monument Valley Navajo Tribal Park, Capital Reef; Arches NP, Canyonlands NP, Utah, Mesa Verde NP Colorado, oder der Great Basin NP in Nevada. Unbeschreiblich ist jeder Moment, den man hier erlebt. Die Bilder an dieser Stelle können die Eindrücke natürlich nur teilweise wiedergeben. Aber ich kann versichern, es waren an jedem Tag einzigartige Momente in dieser wundervollen Reise.

__________________________________________________________________________________

 

Capitol Reef Nationalpark, Utah 

Auf dem in 2000 m Höhe gelegenen Colorado- Plateau im mittleren Süden des Bundesstaates Utah liegt dieser wüstenhafte Landstreifen. Beeindruckend sind seine farbenreiche Erosionsgebilde a la Steinbrücken, Türme, Steinbögen, Felsblöcken und Canyons die in braunen und roten Farbtönen erstrahlen.

___________________________________________________________________________________

Bryce Canyon Nationalpark, Utah 

Ein Kalklabyrinth zum Wandern und  entdecken. Die hohen, bizarren Säulen aus verwitterten Kalk- und Sandsteinschichten im unendlichen Farbenspiel sind beeindruckend und märchenhaft zugleich. Zahlreiche Wanderwege durchziehen dieses Gebiet und laden zum

Entdecken und Genießen ein.

___________________________________________________________________________________

Canyonlands Nationalpark  

ist das Land der Canyons, der  Steinsäulen, Steinbögen, Sandsteinformen und steilwandigen Flußtäler. Die riesigen Einschnitte der Natur und die in seinem Herzen sich vereinenden Flüssen Green River und Colorado River machen Ihn zu einem einzigartigen Naturschauspiel. Das Farbenspiel der Sandsteinformationen im morgentlichen Sonnenlicht und die untergehende Sonne am Abend am Rande der Canyons ist tiefgreifend und mystisch.

 

Monument Valley

Es ist das Land der Navajo Indian Reservation (Navajoland) und wird seit 1958 von den Indianern selbst verwaltet. Es ist ein flaches Steppen- und Wüstenland und gilt auf der Welt wohl als die  „klassische“ Kulisse für den Wilden-Westen. Für den, der die Westernzeit im Kino miterlebt hat, ein unschlagbares Erlebnis. So ist im Visitor Center auch das ein oder andere Bild von John Wayne aufgehangen und errinnert an die "gute alte Zeit".